Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten

In dieser Rubrik finden Sie sämtliche Langtexte der Einwilligungserklärungen. Die Einwilligungserklärungen müssen Eltern sowie Sorgeberechtigte unterzeichnen, sobald das (Pflege-)Kind an unserer Schule angemeldet wird.

 

Datenschutzrechtliche Informationen nach Art. 12 DSGVO

Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung in die Nutzung der Videokonferenz von Schoolfox


Liebe Eltern,

wir haben Ihnen mitgeteilt, dass wir mit Schoolfox ein Programm an der FCSL-HS und RS installieren wollen, mit dem wir rechtssicher mit Ihnen und Ihren Kindern als Schule kommunizieren können. Um dies datenschutzkonform gewährleisten zu können, informieren wir Sie hiermit über die zur Nutzung von Schoolfox erforderliche Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Auf der Rückseite erbitten wir Ihre Zustimmung über die mit Schoolfox mögliche Nutzung eines Videokonferenz-Tools.

Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung der Daten?

Verantwortlich ist die Schule: Freie Christliche Schule Lüdenscheid e.V., Am Schäferland 1, 58515 Lüdenscheid, vertreten durch die Schulleitung

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen zum Datenschutz habe?

Fragen zum Datenschutz können Sie an die Schulleitung und an den Datenschutzbeauftragten stellen:

Thorsten Pflanzer, dsb@b-b-systemhaus.de

Zu welchem Zweck sollen die Daten verarbeitet werden?

Die Verarbeitung ist erforderlich zur Nutzung von Schoolfox. Schoolfox ist eine App für Smartphone und Computer, mit der Lehrpersonen in Klassen mit Eltern sowie Schülerinnen und Texte, Bilder und Dokumente verschicken, Abwesenheiten verwalten sowie Notfallkontakte austauschen können und Distanzunterricht durchgeführt werden kann. Dabei kann zusätzlich ein Videokonferenzsystem genutzt werden (hierzu ist die zusätzliche Einwilligung am Ende dieser Informationen notwendig).

Auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt die Verarbeitung?

Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO – Ihrer Einwilligung – (Videokonferenzsystem). Die Verarbeitung der Stammdaten erfolgt auf der Grundlage des Artikel 6 Abs. 1 lit. c DSGVO – rechtliche Verpflichtung – Verordnung über die zur Verarbeitung zugelassenen Daten von Schülerinnen, Schülern und Eltern (VO-DVI)

Welche personenbezogenen Daten des Nutzers werden bei Teilnahme an einer Videokonferenz und der Nutzung von Schoolfox verarbeitet?

Bei der Nutzung von Schoolfox werden Metadaten durch den Anbieter verarbeitet: IP Adresse des Teilnehmers, Informationen zum genutzten Endgerät, Nutzerkennung, Name der abgerufenen Seite, Datum und Uhrzeit des Abrufs, Referrer-URL, übertragene Datenmenge, Statusmeldung des Abrufs, Sitzungs-Identifikationsnummer. Bei Nutzung des Videokonferenzsystems werden zusätzlich zu den sonstigen Daten Bild- und Audiodaten verarbeitet. Bei Nutzung des Chats sind zusätzlich die Chatinhalte Gegenstand der Verarbeitung. Für das Nutzerkonto werden folgende Daten (Stammdaten) verarbeitet: Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Passwort (vom Nutzer vergeben), Beziehung zum verbundenen Schüler, Status eines Erziehungsberechtigten, Geschlecht, Klasse. Optionale Angaben können nach Anmeldung durch Lehrer und Eltern angegeben werden: Notfalltelefonnummer(n), Geburtsdatum, Adresse, Schulstufe, Notizen, Abwesenheitszeiten. Eine Speicherung von Videokonferenzen und Chats durch die Schule erfolgt nicht.

Wer hat Zugriff auf die personenbezogenen Daten?

Die Schule hat Zugriff auf Nutzerkonten. Alle Teilnehmer einer Videokonferenz haben Zugriff im Sinne von Sehen, Hören und Lesen auf Inhalte der Videokonferenz und Chats. Der Anbieter hat Zugriff auf die verarbeiteten Daten im Rahmen der Auftragsverarbeitung und auf Weisung der Schulleitung.

An wen werden die Daten übermittelt?

Die Fox Education Services GmbH (Betreiberin von www.schoolfox.com und der SchoolFox Applikation), mit Sitz in der Liechtensteinstraße 25/DG, 1090 Wien, betreibt und verarbeitet dazu die personenbezogenen Daten in unserem Auftrag. D.h. sie darf sie nur entsprechend unserer Weisungen und für unsere Zwecke und nicht für eigene Zwecke nutzen, d.h. weder für Werbung nutzen noch an Dritte weitergeben.

Wie lange werden die Daten (Stammdaten) gespeichert?

Personenbezogene Daten (Stammdaten) werden für die Dauer der Schulzugehörigkeit gespeichert. Mit Schließung des Nutzerkontos werden grundsätzlich die damit verbunden personenbezogenen Daten gelöscht.

 

 

 

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

in Zeiten der Schulschließung legen wir Wert auf den persönlichen Kontakt zu unseren Schülerinnen und Schülern. Dazu möchten wir eine Videokonferenz Plattform nutzen, um Sitzungen innerhalb der Klassen unter Leitung einer Lehrkraft abzuhalten, und für den/die Schülerinnen und Schüler Beratung und Unterstützung durch Lehrkräfte in Kleingruppen und im Vier-Augen-Gespräch zu ermöglichen. Nutzen werden wir dazu Schoolfox, eine Plattform, die den aktuellen Anforderungen der Datenschutzgesetze entspricht. Sie kann über Computer, Smartphone und Tablet genutzt werden.

Es erfolgt keine Aufzeichnung oder Speicherung durch die Schule oder den Anbieter. Schülerinnen und Schüler sind gehalten, bei einer Videokonferenz darauf zu achten, dass die Privatsphäre ihrer Familienmitglieder gewahrt bleibt. Bei Verstößen gegen diese Regel behält die Schule sich vor, den Nutzer von Videokonferenzen auszuschließen bzw. die Teilnahme zu beschränken.

Dem Nutzer ist es untersagt, sensible Daten im Sinne des Art 9 DSGVO (also insbesondere solche über die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinung, religiöse oder weltanschauliche Überzeugung, Gesundheit oder das Sexualleben) von sich oder von einem Betroffenen über das Profil, das Mitteilungscenter und in der Videokonferenz zu teilen.

Eine Aufzeichnung/Mitschnitt von Bild- und Audiodaten ist untersagt!

Hierzu möchten wir im Folgenden Ihre/deine Einwilligung einholen. (Sie haben im Rahmen der Unterzeichnung der „Datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung in die Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Schülerinnen und Schülern“ bereits eingewilligt, daher ist hier eine Unterschrift nicht mehr notwendig. Dieses Schreiben dient lediglich Ihrer Information.)

                                                                                                                                                                                                                                  Rainer Brecht

(Schulleiter)

 

 

 

[Name, Vorname, Geburtsdatum und derzeitige Klasse der Schülerin / des Schülers]

 

Einwilligung zur Teilnahme an Schoolfox Videokonferenzen

 

Ich/wir sind an der Teilnahme an Schoolfox Videokonferenzen von privaten Endgeräten aus, wie oben beschrieben, einverstanden: Bitte ankreuzen!

 

 

 

 JA                                        NEIN

 

 

 

Die Einwilligung ist freiwillig. Aus der Nichterteilung oder dem Widerruf der Einwilligung entstehen keine Nachteile. 


Diese Einwilligung kann für die Zukunft jederzeit widerrufen werden. Im Falle des Widerrufs werden wir den/die SchülerIn nicht an Videokonferenzen teilnehmen lassen. Soweit die Einwilligung nicht widerrufen wird, gilt sie für die Dauer der Gültigkeit der zweiten Verordnung zur befristeten Änderung der Ausbildungs- und Prüfungsordnung gem. § 52 SchulG.


Gegenüber der Schule besteht ein Recht auf Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten, ferner haben Sie ein Recht auf BerichtigungLöschung oder Einschränkung, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung und ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Zudem steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der Datenschutzaufsichtsbehörde, der Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Nordrhein-Westfalen zu.

 

 

 

   

 

 


  [Ort, Datum]          (Unterschrift des/der Erziehungsberechtigten für Schülerinnen oder Schüler unter 16 Jahren bzw der Schülerin oder des Schülers ab 16 Jahren)