Unterrichtsbeginn für die 10. Klassen

 

 

Liebe Eltern der Klassen 10a und 10b,

liebe Schülerinnen und Schüler,


am Donnerstag, den 23. April wird der Unterricht für die Jahrgangstufe 10 nach einem gesonderten, reduzierten Plan beginnen (siehe Anlage). Wir werden uns insbesondere mit der Vorbereitung der Abschlussprüfungen beschäftigen. Diese werden in diesem Schuljahr nicht mehr zentral, sondern in den Schulen selbstverantwortlich durchgeführt. Die Termine (12. Mai = Deutsch, 14. Mai = Englisch, 19. Mai = Mathematik) behalten wir bei. In allen drei Fächern ist der bisherige Unterricht vor und während der Schulschließung auf die Vorbereitung dieser Prüfungen ausgelegt gewesen, und die Zeit bis zu diesen Terminen wird ausreichen, um diese Arbeiten angemessen vorzubereiten. Zusätzlich wird auch ausgewählter Nebenfachunterricht gegeben, um im Hinblick auf das Abschlusszeugnis und damit verbundene Berechtigungen aussagekräftige Noten bilden zu können. Der Unterricht für die Zehntklässler ab Donnerstag ist übrigens Pflichtunterricht und nicht freiwillig wie in den Medien mehrfach fälschlicherweise dargestellt. Sollte bei Ihrem Kind eine besondere gesundheitliche Gefährdung bestehen, die eine Teilnahme an diesem Unterricht nicht ratsam erscheinen lässt, setzen Sie sich bitte mit den Klassenlehrern in Verbindung.

Eine besondere Herausforderung wird die Einhaltung der Hygienevorschriften sein. Ein allgemeiner Hygieneplan ist dieser Mail beigefügt. Um unbedingte Beachtung wird gebeten. Zusätzlich gilt für die Schülerinnen und Schüler.

Die Schule wird unter Beachtung der Abstandsregeln einzeln betreten. Beim Aufenthalt im Gebäude ist der Mindestabstand von 1,5 Metern ebenfalls zu beachten (Flure, Treppenhäuser, Toiletten, Sekretariat, sonstige Räume). Morgens gehen die Klassen bitte direkt in folgende Unterrichtsräume im Erdgeschoss:

Die 10a wird jeweils zur Hälfte auf die Lehrerräume Hirschfeld und Einhorn aufgeteilt, die 10b auf die Räume Bäumer und Wölk. An den Türen hängen entsprechende Namenslisten. Die Einzelplätze an den Tischen sind personalisiert, sodass jede(r) nur an seinem Tisch sitzt, auf dem das entsprechende Namensschild geklebt ist. Damit setzen wir die Vorgaben des Ministeriums um. Am Donnerstag werden wir als Lehrer vor und in der Schule vor Unterrichtsbeginn helfen, dies entsprechend umzusetzen.

Eine traurige, aber unumgängliche Entscheidung, die wir als Schulleitung getroffen haben, ist die Absage des Abschlussabends. Wir hoffen, dass eine Zeugnisverleihung in der Aula getrennt nach Klassen in einem kleineren, feierlichen Rahmen dann trotzdem möglich sein wird. Herzlichen Dank an dieser Stelle auch an die Pflegschaftsvertreterinnen der Klassen, die bisher für den Abschlussabend schon viel Planung und Einsatz investiert haben!

Wir werden in den nächsten Tagen und Wochen sehen, wie sich die Lage entwickelt und immer wieder zu Anpassungen gezwungen sein. Lassen Sie uns diese Herausforderungen gemeinsam angehen und bewältigen!


Viele Grüße

Torsten Jäger

stellvertretender Schulleiter