Sei mutig und tapfer

Einschulungsgottesdienst unter Corona-Bedingungen

 

Wir hatten Glück! Trotz Corona konnten wir in keinerem Rahmen als sonst üblich die Einschulung unserer neuen Fünftklässler feiern. Der stellvertretende Schulleiter, Torsten Jäger, hielt eine Andacht über die Aufforderung Gottes an Josua, mutig und tapfer zu sein. Das ist nicht nur Aufforderung, sondern Zuspruch zugleich, denn Gott ist da und geht mit. Und diese Zusage Gottes gilt auch jetzt für uns alle, aber besonders für unsere neuen Fünfer: Gott ist da und Gott geht mit. Wir dürfen mutig und tapfer sein.

 

Die neuen Klassenlehrer, Frau Ryszka, Herr Kohlen und Herr Dietrich stellten sich in einem Interview vor. Die ehemalige Klasse 5 begeisterte mit einem selbst komponierten Lied über die Schule und die neuen Klassenlehrer. Die Notenchaoten unter der Leitung von Frau Klotz wussten auch wieder auf voller Linie zu begeistern.

 

Jetzt heißt es: ankommen und durchstarten für unsere neuen Fünfer.