Neue Hygieneregeln nach den Herbstferien

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern der FCSL Haupt- und Realschule,


zum Ende der Herbstferien hat das Schulministerium die Regeln zum Umgang mit der Corona – Pandemie in Schulen den erhöhten Fallzahlen angepasst. Sicherlich haben Sie aus der Presse die Grundzüge dieser Anpassung entnommen. Gerade das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auch im Unterricht ab Klasse 5 wird von Eltern sehr differenziert beurteilt. Während die einen Eltern froh sind, dass diese Maßnahme mit den Masken zum Schutz ihrer Kinder endlich wieder greift, haben andere Eltern mit Entsetzen auf diese Maßnahme reagiert, weil sie es für eine grobe und nahezu unzumutbare Einschränkung im Leben ihrer Kinder erachten.  Wir werden als Schule die Vorgaben der Landesregierung auf die Situation unserer Schule angepasst respektieren und so gut wie möglich umsetzen.


Im Einzelnen heißt das für den Unterricht ab Montag:

-          Der Unterricht findet entsprechend der Stundenpläne, die vor den Ferien ausgegeben wurden, statt. Auch der Nachmittagsunterricht der Realschule wird wie angekündigt starten.

-          Die Kinder müssen ab Montag auch wieder während der Stunden in den Klassenräumen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Ausnahmen davon sind lediglich im eng eingegrenzten Rahmen möglich, die entsprechende pdf finden Sie hier (Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes) uns hier (Schutz von vorerkrankten Schülerinnen und Schülern). Wir bitten dringend, den Kindern mehr als eine Maske für den Unterrichtstag mitzugeben. Im Sekretariat besteht nach wie vor die Möglichkeit, Masken zum Selbstkostenpreis zu erwerben (Einmalmaske 50 Cent, Stoffmaske 1€, FFP2 Maske 3€). Das Schulministerium geht davon aus, dass diese Regelung zum Tragen der Masken im Unterricht zunächst bis zu den Weihnachtsferien gilt.

-          Auch in den Hofpausen sollen Masken getragen werden. Zum Essen und auch sonst „zum Durchatmen“ können die Masken draußen kurzfristig abgenommen werden, sofern die Kinder dann einen Mindestabstand von 1,5m einhalten.

-          Der Unterricht findet generell als Präsenzunterricht statt. Eine Befreiung vom Präsenzunterricht wegen einer Vorerkrankung des Kindes oder einer Vorerkrankung von im Haushalt lebenden Angehörigen ist nur innerhalb eng geregelter Vorgaben möglich, auch diese Vorgaben habe ich als pdf angehängt.

-          Wir sind dringend gehalten, in den Pausen und auch einmal während jeder Stunde zu lüften. Bitte geben Sie Ihren Kindern entsprechende Kleidung oder anderen Schutz vor kälterer Luft beim Öffnen der Fenster mit. Die Kinder können ihre Jacken mit in die Klassen nehmen.

-          Die Regelungen für den Sportunterricht besprechen die Sportkollegen situationsangepasst mit den einzelnen Klassen.


Immer öfter kam es vor, dass einzelne Schüler wegen eines Coronafalls im engeren Umfeld in Quarantäne mussten. Die Kollegen geben sich Mühe, möglichst viele Unterrichtsinhalte (Arbeitsblätter, Hausaufgaben,…) auch online auf den entsprechenden Klassenpadlets zur Verfügung zu stellen (Link zu den Padlets hier). Auch die neuen Stundenpläne sind auf den Klassenpadlets… Neben den Padlets wird es in absehbarer Zeit mit schoolfox eine zweite digitale Plattform geben, über die wir mit Eltern und Schülern die Verbindung bei Schulschließungen oder Teilschließungen aufrecht erhalten wollen. Wir werden in einer separaten Mail informieren…


Soweit für heute,

ich wünsche auch unter den erschwerten Bedingungen einen guten Schulstart.

Liebe Grüße und Gott befohlen

R. Brecht